Wir achten auf ein Maximum an Ausfallsicherheit

Bei der Konzeption und Umsetzung neuer Netzwerke setzen wir in unserem Haus vor allem auf Hochverfügbarkeitsserver, da unser Hauptfokus immer auf maximale Ausfallsicherheit liegt. Schließlich kann sich kein Unternehmen den Ausfall Ihrer Server leisten, unabhängig in welcher Branche es tätig ist. Und das nicht nur, wenn über die Server kritische Prozesse innerhalb der Produktion gesteuert werden. Nur alleine der Ausfall der IT ist für ein Unternehmen höchst problematisch. Ein Umstand, der uns sehr wohl bewusst ist, daher setzen wir auf Leistungsfähigkeit, Sicherheit und Qualität.

EDV Netzwerktechnik Brutscheck GmbH – Bei uns gibt es keine Ausfälle

Wir konzipieren IT-Infrastrukturen, die auf Leistung, zuverlässige Funktion und Sicherheit ausgelegt sind. Dabei sind Hochverfügbarkeitsserver ein wichtiger Bestandteil unserer Konzepte. Mailserver, die stundenlang nicht antworten, Drucker, die nicht funktionieren und andere Ausfälle wird es bei uns nicht geben. Vor allem bei den kritischen Unternehmensprozessen muss eine 24stündige Verfügbarkeit des Servers gewährleistet sein und das jeden Tag ind er Woche. Im Idealfall fällt das Netzwerk, die Netzwerkzugänge nie aus. Der Server steht sozusagen niemals still, während das Datenvolumen ständig steigt. In der Praxis können wir zwar keine 100prozentige Ausfallsicherheit gewährleisten, kommen aber dem Original äußerst nahe.

 

Die von uns integrierten Hochverfügbarkeitsserver stellen sicher, dass Ihre Geschäftsabläufe durch eine weitestgehend reibungslos funktionierende IT-Infrastruktur sichergestellt werden. Dank unseres Server Wartungsservice werden eventuelle Schwachstellen sofort erkannt und ausgemerzt, wodurch die Möglichkeit von Totalausfällen auf ein Minimum reduziert wird. Auch die Möglichkeiten von Datenverlusten werden heruntergeschraubt.

Was ist Hochverfügbarkeit ?

Der Begriff „Hochverfügbarkeit“ lässt sich nur schwer erklären, denn die verschiedensten IT-Fachkräfte sind sich bis heute noch nicht wirklich einig darüber, was Hochverfügbarkeit genau bedeutet. Während die einen 99% als hochverfügbar bezeichnen, sind die anderen der Meinung, dass 99,99 Prozent eher als hochverfügbar bezeichnet werden können. Unabhängig, welche Prozentzahl Ihrer Meinung „hochverfügbar“ auszeichnet, Sie müssen die Kennzahlen Ihrer IT-Infrastruktur genau kennen.

 

Die Verfügbarkeit einer Systemkomponente oder einer kompletten IT-Infrastruktur wird an dem prozentualem Zeitanteil beurteilt, in dem die IT-Infrastruktur oder die Systemkomponente ohne Fehler funktioniert. Hierbei spielt vor allem der Grad der Verfügbarkeit eine wichtige Rolle, da es sich hierbei um einen bedeutenden Messwert im Bereich der High-Availability-Umgebung handelt. Der Grad der Verfügbarkeit sagt aus, wie weit eine Applikation oder ein Dienst seine Aufgabe gegenüber des Anwenders erfüllt.

Die Verfügbarkeitsklassen

2

99 % ≡ 438 Minuten/Monat bzw.  3 Tage und 15:39:36 h pro Jahr.

 3

99,9 % ≡ 43:48 min/Monat bzw. 8:45:58 Stunden/Jahr.

 4

99,99 % ≡ 4:23 Minuten/Monat oder 52:36 Minuten/Jahr

5

99,999 % ≡ 26,3 Sekunden/Monat oder 5:16 Minuten/Jahr

6

99,9999 % ≡ 2,63 Sekunden/Monat oder 31,6 Sekunden/Jahr

EDV Systemtechnik Brutscheck GmbH – Hochverfügbarkeitsserver von Stratus Avance

avance_logoIn die von uns umgesetzten Netzwerke integrieren wir Server mit leistungsfähiger Hardware, ergänzt durch Stratus Avance Software. Eine Software, die speziell auf die Bedürfnisse mittelständischer bzw. kleiner Unternehmen abgestimmt ist. Dank der einfachen Installation und dem unkomplizierten Handling, muss man für die Bedienung kein IT-Fachmann sein. Ein angenehmer Nebeneffekt dieser Software, dass Sie sich auch als mittelständisches bzw. kleines Unternehmen einen unkomplizierten und vor allem bezahlbaren Server leisten können.

Was bieten Server mit Stratus Avance Software?

  • y5029Automatische Fehlererkennung
  • redundante Datenreplikation in Echtzeit
  • 24×7 Support
  • 99,99+% Verfügbarkeit
  • Intuitive Web-Konsole
  • Alarm- und Call-Home -Funktion
  • Kein Scripting oder Anwendungsanpassung notwendig
  • Automatische Fehlererkennung und Wiederherstellung
  • 99+% Ausfallsicher
  • Redundante Datenreplikation in Echtzeit
  • Live-Migration virtueller Maschinen
  • Eingebaute 24/7 Überwachung

 

Stratus Avance Server- die Vorteile

  • Geringe Anschaffungs- und Verwaltungskosten
  • Keine identischen Server nötig
  • Keine Drittanbieter-Verwaltungssoftware nötig
  • Eingebaute Windows und Linux VM-Bereitstellung
  • Serverkonsolidierung möglich
Diese Lösung ist wirtschaftlich rentabel!
In der Regel rechnen sich die Anschaffungskosten schon, wenn Ihr Server durchschnittlich nur 3 Stunden pro Jahr ausfällt! Stratus Avance macht Hochverfügbarkeit auch für kleine und mittelständische Unternehmen möglich.

Eine hochverfügbare Serverlösung ist für kleine und mittelständische Unternehmen nur sehr schwer zu stemmen. Die Nachteile sind horrende Anschaffungskosten sowie die Installation und die Wartung der Anlage. Aus diesem Grund entwickelte Stratus die Avance- Lösung für KMUs.

Hochverfügbarkeit einfach und sofort!

Sofort nach der einfachen Installation in nur wenigen Arbeitsschritten liefert Avance eine überdurchschnittliche Hochverfügbarkeit von mehr als 99,99+%.(das beträgt eine Ausfallzeit von weniger als insgesamt einer Stunde im Jahr). Natürlich werden Sie nach der Installation nicht alleine gelassen. Das eingebaute Rund-um-die-Uhr Monitoring überprüft alle Funktionen Ihres Systems kontinuierlich auf Fehler. Rund um die Uhr, und das sieben Tage die Woche werden die Fehler analysiert und dank der Call-Home-Funktion von Avance sofort an den Hersteller kommuniziert.

Funktionsweise von Stratus Avance

Die Stratus Avance Lösung benötigt für die Hochverfügbarkeit zwei Serversysteme, die zu einem Cluster zusammengeschaltet werden. Beide Systeme sind via Gigabit oder 10 Gigabit LAN verbunden und gleichen sich in Echtzeit ab. Sollte auf einem der Server nun ein Hardware-, Netzwerkfehler, oder ein Fehler der Hostsoftware auftreten, so können diese Fehler von Avance eigenständig geortet werden. Damit es nicht zu Ausfällen kommt, übernimmt in dem Wartungszeitraum das zweite System.

Geringere Anschaffungs- und Betriebskosten

Normale Systeme dieser Art treiben die Kosten schnell in die Höhe. Bei Avance werden keine speziell ausgebildete IT-Kräfte zur Wartung benötigt, denn das System ist weitestgehend automatisiert und die Administration ist sehr einfach gehalten.