DSL-Ausfall der Telekom – Passiert das jetzt öfters?

DSL-Ausfall der Telekom – Passiert das jetzt öfters?

Der letzte große Internetausfall der Deutschen Telekom war nicht durch Netzprobleme bedingt. In dem Fall waren die Router die Schwachstelle, da diese von Hackern massiv angegriffen und lahmgelegt wurden. Ist in der nächsten Zeit erneut mit großen DSL-Ausfällen der Telekom oder einem anderen Internetprovider zu rechnen? Was kann man dagegen tun, um sich zu schützen.

Die große DSL-Störung der Deutschen Telekom im Dezember wurde durch einen gezielten Hackerangriff auf ein spezielles Modell der Telekom-Router. In etwa eine Millionen Kunden waren betroffen, in dem der Internetzugang und/oder der Telefonanschluss beeinträchtigt bzw. überhaupt nicht mehr funktionsfähig war. Trotzdem kann man in diesem Fall von Glück im Unglück reden, denn die betroffenen Router stürzten nur ab und hatten sich nicht mit einer Schadware infiziert. Ganz anders in der Türkei oder Brasilien, dort hatte der Hackerangriff Erfolg in dem nicht nur die Router abstürzten, sondern sich auch mit Schadsoftware infizierten und diese weiterverteilten.

Der Vorfall macht das Problem der heutigen Zeit deutlich sichtbar. Immer mehr Geräte sind mit dem Internet verbunden, wobei die Zahlen auch weiterhin stark ansteigen werden. Damit erhöht sich auch die Gefahr, dass die Geräte Opfer von Hackerangriffen werden.

Moderne Technik ist bequem, da alles scheinbar von Alleine läuft, doch ohne entsprechende Sicherheitsmaßnahmen sind die Folgen nicht zu unterschätzen. Schon eine simple Mülltonne mit Mobilfunk-Chip, der die Entleerungsintervalle genau erfassen und die Abrechnung erleichtern soll, kann zum Problem werden. Warum? Stellen Sie sich vor, eben diese Mülltonne würde mit einer Schadware infiziert werden, die sich über das Müllauto an andere Papierkörbe, Raumthermostat und anderen Geräten verteilt. Ein befallener Kühlschrank, der ausfällt ist vielleicht noch zu verkraften. Doch was wäre denn, wenn etwas Wichtigeres, wie eine digital gesteuerte Heizung betroffen wäre? Klar kann der Heizungsnotdienst zum großen Teil schnell helfen, doch wenn eine gewisse Anzahl von Heizung in dieser Art betroffen sind, wird es kritisch.

Aktuell scheinbare eine fiktive Infektionskette, doch diese ganz in die Welt der Fiktion zu verdammen, wäre definitiv ein Fehler! Hacker und Cracker sind kreativ und schrecken vor nichts zurück.

Moderne Computertechnik – Sicherheit darf auf keinen Fall vernachlässigt werden

Aufgrund mangelndem technischen Wissen und zum Teil durch den Hersteller begrenzte Zugänge, hat man als Käufer nur sehr wenig Einfluss auf die Sicherheit eines Geräts. Zwar kann man sich darum kümmern, dass Sicherheitsupdates schnell eingespielt werden, ausreichend ist das aber noch lange nicht. Und ist schon dreimal nicht gegen sogenannte „Zero Day Exploits“ ausreichend. Sicherheitslücken werden von Hacker oft sehr schnell erkannt und angegriffen, bevor die Hersteller überhaupt die Gelegenheit hatten ein Sicherheitspatch herauszugeben. Teilweise ist es sogar der Fall, dass manche Hersteller gar keine Sicherheitsupdates herausgeben. Ganz übel, denn als Laie hat man keine Möglichkeit sich selbst um das Patchen der Sicherheitslücke zu kümmern. Jetzt ist die Update-Politik bei Android-Smartphones nicht gerade die Beste. Bei anderen Geräten, wie Android- Waschmaschinen oder Smart-TVs ist das ähnlich, wenn nicht sogar noch schlimmer.

Wissenschaftler gehen davon aus, dass in den nächsten zehn Jahren mindestens eine Billion oder mehr Geräte mit dem Internet verbunden sein werden. Per Hand updaten ist aufgrund der Maße an Geräten definitiv nicht mehr möglich. Das einzige was bleibt, ist die Hersteller und Forscher unter Druck zu setzen, die Sicherheitspolitik zu revolutionieren. Eine Sicherheitstechnik muss geschaffen werden, für die das Einspielen täglicher Patches nicht mehr notwendig ist. Zudem muss sich auch in Sachen Sicherheit auch bei den Schnittstellen einiges tun.

Telefonanlagen: Bei EDV Systemtechnik Brutscheck GmbH finden Sie die nötige Hilfe

Sie benötigen Hilfe bei der Verwaltung Ihrer Telefonanlage oder haben andere it-technischen Probleme? Rufen Sie uns noch heute an!