Computer/Laptop reparieren lassen: Warum sich der Austausch defekter Hardware lohnt

Computer/Laptop reparieren lassen: Warum sich der Austausch defekter Hardware lohnt

Ist der Computer oder der Laptop defekt, ist das mehr wie ärgerlich denn die Geräte machen immer dann Ärger, wenn man darauf angewiesen ist. Dennoch muss man Laptop, Computer und Co. nicht austauschen, denn klassische Dektops machen den Austausch defekter Hardwarekomponenten äußerst einfach. Auch bei den meisten Notebooks können Standardkomponenten problemlos ausgewechselt werden.

Fehlerhafte oder beschädigte Hardware ist immer problematisch, vor allem dann, wenn man dringend auf dem Computer angewiesen ist. Doch beschädigte Hardware kann sich natürlich auch durch äußerst diffuse Symptome ankündigen. In so einem Moment ist die einzige Möglichkeit, Teile der Hardwarekomponenten austauschen zu lassen. Wir übernehmen das für Sie! Die Möglichkeit, dass der Rechner beim Austausch schaden nimmt ist unwahrscheinlich, denn wir verwenden für unsere Kunden nur hochwertige Ersatzkomponenten.

Welche Teile am Laptop oder dem Mainboard sind in der Regel problemlos austauschbar

  • Ist der Prozessorlüfter kaputt, ist das mehr wie ärgerlich, denn dann geht gar nichts mehr. Aber keine Sorge, Lüfter und auch Prozessor lassen sich in der Regel problemlos austauschen.
  • In der Regel sind auf einem Mainboard zwischen 3-4 Speicherbänke vorhanden. Falsche RAMs können auf keinen Fall eingebaut werden! In modernen Computern sind meist DDR4- oder DDR3-Riegel verbaut.
  • Auch moderne Computer und Notebooks verfügen über mindestens einen PCI-Erweiterungssteckplatz. Hier wird üblicherweise die Sound-, Netzwerk- oder TV-Karte gesteckt.
  • Bei neueren Mainboards gibt es keinerlei IDE- oder PATA-Anschlüsse mehr. Sie verfügen nur noch über SATA-Anschlüsse. Das ist der heutige Übertragungsstandard zwischen Prozessor und Laufwerke.
  • Das Mainboard wird über einen 24- bzw. 20-teiligen ATX-Stromstecker mit Strom versorgt. Die Stromversorgung der CPU erfolgt durch einen quadratischen – und/oder achtpoligen Stromanschluss, der direkt nahe der CPU an das Mainboard angeschlossen ist.
  • Gehäuse- und CPU-Lüfter werden über einem vier- oder dreipoligen Anschluss mit dem Mainboard verbunden.

Wissenswert:  Machen Grafikchip, CPU oder RAM Probleme wird diese über eine unterschiedliche Reihenfolge von Pieptönen des Mainboards angekündigt. Welche Tonfolge, welches Problem anzeigt, ist in der Betriebsanleitung des Mainboards nachzulesen.

Der Austausch des Akkus von Netbook/Notebook

Akkus von Notebook und Netbook unterliegen einem natürlichen Alterungsprozess. Mit der Zeit verlieren Sie einfach an Kapazität, so dass Notebook oder Netbook kaum geladen, schon wieder aufgeladen werden müssen. Irgendwann lässt sich das Notebook oder Netbook ohne konstante Stromverbindung gar nicht mehr bedienen. Spätestens jetzt wird es Zeit den Akku auszutauschen. Gerne können Sie Ihren Laptop oder Ihr Notebook in unserem Geschäft vorbeibringen, wir tauschen den Akku für Sie aus. Hierfür verwenden wir entsprechend Ihrer Vorgaben entweder Originalteile oder Ersatzteile in Originalqualität. So oder so, wir achten immer darauf, dass alle unsere verwendeten Ersatzteile die Restriction of Hazardous Substances EU-Richtlinie  erfüllen.

Wechsel der BIOS-Batterie

Auf dem Mainboard des Rechners, unabhängig ob Desktop oder Laptop, sitzt immer eine Knopfzellenbatterie. Diese ist notwendig, damit die Einstellungen des Bios auch dann erhalten bleiben, wenn der Computer ausgeschaltet ist. Die CMOS-Batterie wird durch den Betrieb des Computers regelmäßig aufgeladen. In der Regel müssen die CMOS-Batterien frühesten nach vier Jahren ausgetauscht werden.

Wie kündigt sich eine leere CMOS-Batterie an?

Müssen Sie ständig die Uhrzeit Ihres Computers neu einstellen? Werden immer öfter Fehlermeldungen während des Computerstarts angezeigt in der Art, wie CMOS Read Error? Dieser Fehler entsteht dadurch, dass durch die immer leerer werdende Batterie, der Computer keine Ahnung mehr hat, auf welche Peripherie- und Bootoptionen er zurückgreifen muss.

So tauschen Sie die CMOS-Batterie aus

Der Austausch einer CMOS-Batterie an einem klassischen Desktop-PC ist auch für einen Laien ohne große Schwierigkeiten durchgeführt. Stecken Sie den Computer ab und  öffnen Sie das Gerät. Die Knopfzelle auf dem Mainboard ist äußerst einfach zu finden. Lösen Sie die leere Halterung vorsichtig aus dem Mainboard und tauschen Sie diese durch eine neue Batterie aus. Anschließend wird der Computer wieder verschlossen. Bei einem Laptop oder Notebook ist der Austausch der CMOS-Batterie schon etwas komplizierter und verlangt dementsprechend auch mehr technisches Geschick. Da manche Modelle einen Ausbau der Komponenten verlangen, wodurch die Gefahr groß ist, dass irgendwelche wichtigen Kabelverbindungen unbeabsichtigt getrennt werden, ist es hier dann doch besser einen Fachmann zu beauftragen. Gerne helfen wir Ihnen als Computerservice in Hannover weiter.

Beschädigter Arbeitsspeicher bzw. Erweiterung des Arbeitsspeichers

Ist ein Arbeitsspeicher defekt, werden Sie das frühestens bei einer starken Auslastung des Speichers merken. 100%ige Gewissheit besteht jedoch erst, wenn ein Speichertest durchgeführt wird. Diesen Test können Sie sogar selbst mithilfe einer Software wie Memtest 86+ durchführen.

Arbeitsspeicher defekt: So tauschen Sie ein RAM aus

Trennen Sie Ihren Desktop vom Stromnetz und öffnen Sie den Computer. Suchen Sie nach den RAMS. Haben Sie die Arbeitsspeicher gefunden, müssen Sie die Halterungen an den beiden Seiten lösen und können den Speicherriegel entfernen. Sind Sie sich unsicher, welche DDR-Generation in Ihrem Rechner verbaut ist, können Sie den Riegel mit ins Geschäft nehmen und sich dort von einem Verkäufer entsprechend beraten lassen.

Wissenswert: Ideal ist, wenn Sie den neuen Arbeitsspeicher mit derselben Taktrate einbauen wie die anderen. Allerdings ist es kein Problem, wenn sie schnellere Arbeitsspeicher einbauen. Allerdings müssen Sie damit rechnen, dass die Arbeitsspeicher langsamer arbeiten. Stecken Sie den neuen Arbeitsspeicher in der richtigen Richtung in den Slot und schließen Sie die beiden seitlichen Halterungen.

Während auch Laien den Arbeitsspeicher eines Dektop-PCs austauschen können, wird es bei einem Notebook oder Netbook schon etwas schwieriger. Wer hier keine Erfahrungen hat, sollte sich besser an einen Fachmann wenden. Rufen Sie uns an oder kommen Sie gleich in unserem Geschäft vorbei, gerne reparieren wir auch Ihren Laptop.

Austausch der Grafikkarte

Sobald der Bildschirm deines Computers schwarz bleibt, ist der Auslöser eine defekte Festplatte (Wenn das Lämpchen am Vordergrund nicht leuchtet) oder eine beschädigte Grafikkarte. Teilweise kann die Ursache auch in einem nicht verschraubten DVI-Stecker oder einem losen HDMI-Kael liegen.

Wissenswert: Nicht immer muss die Grafikkarte defekt sein. Viele neueren Modell neigen zur Überhitzung wodurch es zu Bildfehlern kommt. Um zu ermitteln, ob die Grafikkarte überhitzt, gibt es diverse Terminaltools. Die Temperatur der Grafikkarte kann reduziert werden in dem ein weiterer Gehäuselüfter eingebaut wird.

Ein weiteres Problem, was Einfluss auf die Grafikkarte hat, ist die nicht ausreichende Stromversorgung. Prüfen Sie, ob es tatsächlich ausreicht, dass die Grafikkarte nur über den Steckplatz mit Energie versorgt wird oder ob Sie mit einem separaten Kabel mit dem Mainboard bzw. der Stromversorgung verbunden werden muss.  Alternativ kann auch das Netzteil zu schwach sein und muss durch ein leistungsstärkeres ersetzt werden.

So bauen Sie eine neue Grafikkarte ein

Ist Ihre Grafikkarte defekt, ist der Austausch problemlos durchführbar. Trennen Sie Ihren Rechner vom Stromnetzwerk und öffnen Sie den Computer. Aufgrund des angeschlossenen Bildschirms können auch Computerlaien sehen, wo die Grafikkarte liegt. Lösen Sie die Schraube, mit der die Grafikkarte befestigt ist. Lösen Sie das Kabel, mit dem die Grafikkarte eventuell mit dem Mainboard verbunden ist und ziehen Sie diese vorsichtig aus dem Mainboard. Stecken Sie die neue Grafikkarte vorsichtig an Ihrem Platz. Prüfen Sie ob die Karte überall gleichmäßig Kontakt hat, bevor Sie diese festschrauben.

Wichtig: Manche Grafikkarten müssen noch einmal separat über ein Kabel mit dem Mainboard verbunden werden.

Nach dem die neue Grafikkarte eingebaut wurde, wird der Rechner wieder verschlossen und angeschaltet. Installieren Sie die für die Grafikkarte notwendigen Treiber. Bei Netbook und Laptop empfiehlt es sich den Rat eines Fachmanns anzunehmen. Besuchen Sie unseren Computerservice in Hannover.

Lüfter und Prozessor austauschen: So wird’s gemacht

Sobald der Lüfter seinen Dienst versagt, wird läuft der Computer instabil bis die Dienste, die den Computer vor Überhitzung schützen sollen greifen und der Computer heruntergefahren wird. Schaltet sich Ihr PC ständig ab, sollten Sie Ihren Computer öffnen und prüfen, ob der Lüfter verdreckt ist. Ist dass der Fall, wird der Computer vom Stromnetzwerk getrennt. Saugen Sie Ihr Gerät vorsichtig mit einer schmalen Düse einfach aus. Normalerweise dürfte damit das Problem behoben sein.

Ist das nicht der Fall, bzw. hören Sie beim Starten Ihres Computers den Lüfter nicht mehr, ist der Lüfter mit hoher Wahrscheinlichkeit defekt. Der Austausch ist in der Regel problemlos selbst durchgeführt, unabhängig ob es sich um den Gehäuse oder Prozessorlüfter handelt.

Wie bekomme ich raus, welche Lüfter kaputt ist?

Starten Sie den offenen Computer und werfen Sie einen Blick ins Innenleben. So sehen Sie recht schnell, welcher Prozessor stillsteht. Wenn Sie schon dabei sind, sollten Sie sich gleich die genaue Bezeichnung Ihres Mainboards aufschreiben, damit Sie später den passenden Gehäuselüfter kaufen können.

So wechseln Sie den Lüfter

Völlig unabhängig, ob Sie den Gehäuse- oder Prozessorlüfter wechseln wollen, Sie müssen als erstes Ihren Computer immer vom Stromnetzwerk trennen. Anschließend wird das Gerät geöffnet. Während Sie beim Wechsel des Gehäuselüfters nur die Kabelverbindung zum Mainboard trennen und die Schrauben lösen müssen, wird das der Austausch des Prozessorlüfters schon etwas komplizierter. Der Prozessorlüfter ist mit einer Schnappverbindung befestigt, deren Mechanismus man erst verstehen muss. Darum ist etwas Geduld notwendig und keine rohe Gewalt, um das empfindliche Innenleben Ihres Computers nicht zu beschädigen. Wem das zu aufwendig ist, der kann natürlich gleich unsere Dienste beauftragen. Unser Computerservice hilft gerne weiter und das zu attraktiven Preisen.

Defekte SSD und/oder Festplatte

Ist Festplatte oder SSD sicher defekt, ist das übel, denn ohne Datensicherungsmaßnahmen sind in der Regel alle auf der Platte gespeicherten Daten verloren. Darum ist es auch so wichtig, dass Sie sich vorher um entsprechende Datensicherungsmaßnahmen kümmern! Wenn nicht, tauschen Sie die Festplatte aus und kommen Sie bei unserem Datenrettungsservice für HDD in Hannover vorbei.

Defekte SSD und/oder Festplatte austauschen: So geht’s

Für den Austausch der Festplatte bzw. der SSD müssen Sie einfach nur den Computer vom Stromnetz trennen. Entfernen Sie SSD-Kabel und Stromversorgung und lesen Sie die Schrauben, mit denen Ihre Festplatte befestigt ist. Anschließend wird die HDD oder Festplatte aus dem Case gezogen und auf die Seite gelegt. Nun wird die neue Festplatte eingesetzt. Ziehen Sie die Schrauben fest und stecken Sie SSD-Kabel und Stromversorgung an. Haben Sie das erledigt, muss ein neues Betriebssystem aufgespielt werden.

Wissenswert: Haben Sie eine zweite Festplatte Ihres Rechners ausgetauscht und diese wird nicht erkannt, können Sie bordeigene Mittel von Windows nutzen, um diesen Fehler zu beheben. Nähere Infos finden sie hier.

Völlig unabhängig ob das Mainboard defekt ist oder das Netzteil, bei beiden raten wir als Computerexperten unseren Lesern immer einen Fachmann aufzusuchen. Ein Austausch in Eigenregie ist wirklich nur dann zu empfehlen, wenn bereits ausgiebiges Computerwissen vorhanden ist. Wenn nicht, sollten Sie besser gleich zum Experten, denn spätestens, wenn es um den Anschluss des Netzteils geht, was beim Austausch des Mainboards und beim Austausch des Netzteils notwendig ist, geraten Nutzer mit allgemeinen Computerwissen sehr schnell aus dem Konzept. Sparen Sie sich Zeit, Geld und Nerven, wir kümmern uns darum, dass Ihr Computer wieder läuft.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen