Anruf in Abwesenheit: Unbekannte Rufnummer – Rufen Sie nicht zurück!

Anruf in Abwesenheit: Unbekannte Rufnummer – Rufen Sie nicht zurück!

Immer wieder versuchen Betrüger unschuldigen Verbrauchern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Erst letztens gab es eine Welle an Anrufen aus dem Ausland und sorgte für Unmut bei den Verbrauchern.

Verpasst man einen Anruf ohne Rufnummernanzeige, nimmt die Neugierde immer überhand. Man fragt sich, wem man denn da verpasst hat, ob der Anrufer etwas Wichtiges wollte. Doch auch wenn eine Rufnummer angezeigt wird, sollte man die Nummer vor dem Rückruf unbedingt mit Google überprüfen. Auf diversen Webseiten können Sie mehr darüber erfahren, ob die Nummer tatsächlich zu einem wichtigen Anrufer gehört oder ob es sich hierbei nur um einen betrügerischen aNruf handelt. In der letzten Zeit wurden deutsche Verbraucher vermehrt von ausländischen Rufnummern angerufen. Die Gefahr von solchen Rufnummern ist nicht zu unterschätzen.

Abzocke per Telefon: Es dreht sich um die Gebühr

Zurzeit kommen sehr viele Anrufe aus afrikanischen Ländern, wie zum Beispiel

  • Marokko (+212)
  • Burundi (+257)
  • Guinea (+224)

Der Anrufer lässt das Telefon nur kurz klingeln. Ist der Angerufene schnell genug und hebt ab, legt der Anrufer aus dem Ausland sofort wieder auf. In der Regel kommt es aber zu einem Anruf in Abwesenheit. Die meisten Verbraucher sind extrem neugierig und rufen zurück und schon schnappt die Falle zu.

 

Ruft man eine solche Nummer zurück, bekommt man nur eine Bandansage in französischer oder arabischer Sprache zu hören. Viele hören trotzdem zu. Während dieser Zeit rotiert der Gebührenzähler nach oben. Jede Minute, die man am Telefon bleibt, bezahlt man mehrere Euros. Geld, von dem die Betrüger profitieren. Viele Verbraucher rufen trotz Warnung zurück, denn deren Neugierde nimmt einfach überhand.

 

Wie kann man sich gegen die Abzocke per Telefon wehren?

Im Oktober haben sich laut der Bildzeitung mehr als 30 000 Verbraucher bei der Bundesnetzagentur beschwert. Genau das ist das richtige Vorgehen, gegen solche Abzocke, denn so können solche Rufnummer gesperrt werden. Eine kurze Beschwerde online reicht aus. Sobald die Beschwerden eine gewisse Anzahl erreicht haben, tritt die Bundesnetzagentur an die deutschen Netzanbieter heran. Verbietet die den Gebühreneinzug und die Rechnungslegung. Sie können es sich auch ganz einfach machen, rufen sie die Nummer niemals zurück.