Android Handy: So räumen Sie Ihr Smartphone auf

Android Handy: So räumen Sie Ihr Smartphone auf

Solange man sein Android- Smartphone erst ein paar Tage hat ist alles gut, doch mit der Zeit wird er immer weniger, der Speicherplatz. Vor allem, wenn sich das Handy nicht nur Speicherkarten ergänzen lässt. Trotzdem hat man verschiedene Möglichkeiten, damit auf dem Smartphone wieder mehr Platz vorhanden ist.

Der Smartphone Speicher ist voll und jetzt?

Sobald die Warnung auf dem Handy erscheint, dass der Smartphone-Speicher voll ist, wird es Zeit zu reagieren. Ist der Smartphone-Speicher nämlich voll, ist es unmöglich E-Mails zu empfangen, neue Apps zu installieren oder gar Fotos zu machen. Bevor Sie wild drauflos löschen, sollten Sie sich erst einmal die Speicherplatzbelegung Ihres Handys ansehen.

Um herauszufinden, welche Apps die meiste Speicherkapazitäten belegen, können Sie das Smartphone eigene System nutzen. Jetzt entscheiden Sie, welche Apps Sie löschen und welche nicht. Für das Aufräumen der Android-Smartphones gibt es diverse App. Ob diese sinnvoll sind oder nicht, ist eher eine Frage des Geschmacks.

Schaffen Sie Platz: Übertragen Sie alle Bilder und Videos auf Ihren Computer

  • Die einfachste Möglichkeit, Platz zu schaffen ist es die Bilder und Videos auf dem PC zu übertragen. Stellen Sie Ihr Smartphone so ein, dass die Bilder nach dem sie auf der Cloud hochgeladen wurden, sofort gelöscht werden.
  • Machen Sie pro Szenerie nicht mehr Bilder als wirklich notwendig.
  • Werfen Sie immer einen Blick in den Download-Ordner Ihres Android-Smartphones.

Räumen Sie Ihr Handy gezielt und unbedingt nachhaltig auf

Reicht der gewonnene Speicherplatz durch das Löschen oder Sichern von Videos nicht aus, können Sie unnötige Apps von Ihrem Smartphone entfernen. Teilweise sind die Apps gebrandet, können aber deaktiviert werden. Wollen Sie unnütze Apps komplett entfernen, können Ihnen spezielle Reinigungs-Apps weiterhelfen.

Sobald eine solche App installiert wird, scannt diese das komplette Smartphone und überflüssige Dateien bzw. Dateileichen werden sofort angezeigt. Im nächsten Schritt können sie entscheiden, welche Apps auf dem Smartphone bleiben sollen und welche nicht.

Schränken Sie die Streaming-Apps ein und leeren Sie den Cache

Leeren Sie unbedingt den Cache Ihres Android-Smartphones. Es ist ratsam gleichzeitig die Benutzerdaten für die einzelnen Apps zu löschen. Das Android-Smartphone ist dummerweise so konzipiert, dass im Cache eine Vielzahl temporärer Daten gespeichert werden, die Sie eigentlich gar nicht brauchen.

Wie kann man den Cache des Handys leeren?

Damit Sie den Cache vor unnötigen Daten befreien können, müssen Sie sich einen Überblick verschaffen, über alle auf Ihrem Handy installierte Apps. Nun wählen Sie die einzelnen Apps an und tippen “Cache leeren” an.

Tipp: Werfen Sie hierbei einen gezielten Blick auf Ihre Musik-Streaming-Apps, da diese in der Regel extrem Speicher in Anspruch nehmen, damit die Songs auch offline abgespielt werden kann. Ein großer Teil dieser Daten wird im Cache der App gespeichert. Um dem entgegenzuwirken sollten Sie Ihre Musik-Streaming-App dementsprechend einstellen, dass nur sehr wenig im Cache zwischengespeichert wird.